Bildschirmfoto 2017-06-07 um 09.00.32

„Hinter der roten Linie“

Eine Veranstaltung vor dem G20-Gipfel. Am 7. und 8. Juli ist das G20-Gipfel·treffen in Hamburg. Die Regierungs·chefs (sprich: Regierungs-scheffs) von 19 Ländern und Vertreter der EU treffen sich. Die Verhandlungen werden wahrscheinlich schwierig. Denn die Probleme sind sehr groß. Zum Beispiel: Die Politiker wollen eine neue Finanz·krise verhindern. Sie wollen den Klima·wandel stoppen. Aber einige Regierungs·chefs denken vor allem an ihr eigenes Land. Sie denken … „Hinter der roten Linie“ weiterlesen

DSC_5907 Kopie

Wir sagen danke!

76 Menschen haben insgesamt 5.214,55 Euro für Was zählt. gespendet. Wir hatten in den letzten Wochen 5.149 Besucherinnen und Besucher auf EcoCrowd, viele Mails, Facebook-Posts, Beiträge in der Landeszeitung Lüneburg, auf Radio Zusa und social-startups.de. Zahllose Gespräche in der Innenstadt, im Fahrradbus und am Küchentisch haben uns angefeuert. Wir sind gerührt von eurer positiven Rückmeldung! Nun schmieden wir gemeinsam mit unseren Partnern einen Plan, wie … Wir sagen danke! weiterlesen

Countdown für Was zählt.

Countdown: Nun zählt die Macht der Vielen

71 Lüneburgerinnen und Lüneburger unterstützen bereits das LZ-Zukunftsmagazin „Was zählt.“. Gut 4.900 Euro haben wir in den letzten Wochen eingesammelt. Tausend Dank allen Unterstützerinnen und Unterstützern! Damit wir mit der Arbeit loslegen können, brauchen wir noch eine kräftige Finanzspritze. Wir setzen dabei auf die Macht der Vielen. Ein Freundeskreis aus Unternehmern und Privatleuten soll die Grundlage für den langfristigen Aufbau des Magazins schaffen. Noch bis … Countdown: Nun zählt die Macht der Vielen weiterlesen

nutton

Verlängert!

Unser Crowd-Funding ist bis zum 6. Februar 2017 verlängert. Noch 19 Tage können Sie uns auf https://www.ecocrowd.de/projekte/was-zaehlt-das-zukunftsmagazin-in-deiner-lokalzeitung/ unterstützen. Spannende Tauschgüter wie ein Protagonistengespräch oder eine Blattkritik warten auf Sie. Wir bieten Ihnen Einzelabos oder Abos für Ihre Mitarbeiter_innen und nennen Ihren Firmennamen in den nächsten Ausgaben. Für eine lebenswerte Zukunfts in der Region Lüneburg! Verlängert! weiterlesen